S

S

Der amerikanische Sänger Billy Andrews ist seit fünf Jahren als Grenzgänger und Brückenbauer zwischen Klassik, Pop und Rock die Person, die sich hinter dem etablierten Projekt The Dark Tenor verbirgt. Während das goldveredelte Debutalbum »Symphony of Light« und das folgende »Nightfall Symphony« die maskierte Mystik um den ausgebildeten klassischen Sänger aufbaute und damit sowohl Fans aus dem Klassikbereich, als auch Rock- und Popliebhaber in die Konzerthallen lockte, entwi- ckelt das dritte Album »Symphony of Ghosts« zusätzlich eine Form von avantgardistischem Mainstream. Der Künstler lässt die Maske fallen, wird persönlicher und fassbarer. Mit der nun angekündigten EP-Trilogie ab April 2020 widmet sich The Dark Tenor drei der größten klassischen Komponisten der Welt. Am 03.04. erscheint hierzu »Ludwig – A Beethoven Story By Billy Andrews« – passend zum Beethovenjahr 2020. Wie auch bei vergangenen Alben geht der Künstler seinen typischen Weg und verwebt die weltbekannten klassischen Melodien mit der Anmutung aktueller Pop- und Rockmusik und kreiert damit ein völlig neues beeindruckendes Genre.

„Mit meiner Musik zeige ich die coole Seite der Klassik, hole sie raus aus der elitären Ecke und mache diese großartigen Kompositionen auch für diejenigen zugänglich, die normalerweise nicht mit ihr in Berührung kommen“,

erklärt Billy Andrews die DNA seiner Musik.

„Diese Art der neuen Interpretation klassischer Werke und die Verbindung mit Pop, Rock und Metal ist dabei wie mein Leben und meine Persönlichkeit: brückenbauend, Gegensätze zusammenbringend, fusionierend. Und vor allem: Sie berührt die Menschen!“

THE DARK TENOR
Mit über 200 000 verkauften Alben (Goldstatus) und mehreren Chartplatzierungen gehört The Dark Tenor zu einem der erfolgreichsten Künstler in diesem Genre und ist seit 2015 festes LineUp in den Konzerthallen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz. Billy Andrews’ Ziel ist es, jedem Zuhörer – egal, ob Klassikfan oder Rock-/Popkonzertgänger – den Zugang zu weltbekannten klassischenThemen mit der Attitüde aktueller Popmusik und dem Sound der Gegenwart zu ermöglichen und eine Brücke zu bauen, zwischen der nach wie vor elitären Welt der Klassik und der Jugendkultur. Brachiale Konzerte, Impo- sante Bühnenshow, aber auch filigrane und intime Momente. Hierbei geht der Künstler neue Wege, indem er 3D-Druckver- fahren für klassische Instrumente,LEDTechnik und künstliche Intelligenz integriert.The DarkTenor möchteWertigkeit,Rebel- lion, Klassik, Pop, Coolness und Moderne in Einklang bringen. Denn Mozart, Beethoven und Bach waren im Grunde auch nur die Robbie Williams und David Garretts ihrer Zeit.